Posted in Business

Meetings sind gasförmig

Meetings sind gasförmig Posted on 2. Februar 2018
Eigentlich Diplom-Designerin, jedoch im Haut und Haaren und seit Jahren Autorin und Filmemacherin.

Als ich noch angestellt war, waren Meetings für mich immer ein rotes Tuch. Vor allem die wöchentlich stattfindenden, die auch gehalten wurden, wenn es eigentlich nichts zu besprechen gab. Und das auch noch open end. Denn etwas zu erzählen hat ja jeder und so geht schnell mal eine Stunde ins Land oder auch zwei.

Früher habe ich in meinem Terminkalender nach einem Meeting immer viel Platz gelassen. Man weiß ja nie genau wie lange es dauert. Vielleicht geht man hinterher noch einen Kaffee trinken und quatscht noch weiter. Oder es ist so spannend, dass man die vereinbarte Stunde einfach überschreiten muss.
Das mache ich schon lange nicht mehr. Wenn möglich lege ich mir einen Termin direkt nach ein Meeting. So bin ich sicher, dass es nicht länger dauert als nötig. Und länger dauern MUSS ein Meeting nie.

Meetings sind gasförmig

In meiner Erfahrung sind Meetings gasförmig. Sie nehmen den Raum ein, den man ihnen gibt. Egal wie groß er sein wird. Und je mehr Raum ein Meeting bekommt, um so geringer ist die Konzentration.

Weil ich in der Vergangenheit so oft entnervt und mit einem Gefühl von verschwendeter Zeit aus Meetings gekommen bin, habe ich für mich selbst Regeln für Meetings aufgestellt.

5 Regeln für bessere Meetings

  • Prüfe, ob das Meeting tatsächlich nötig ist.
    Viele Dinge lassen sich genauso gut per Mail oder mit einem kurzen Telefonat klären.
  • Lege nicht nur eine Start- sondern auch eine Endzeit fest.
    Während dem Meeting behalte ich die Uhr im Auge und verweise – wenn nötig – darauf, dass die Zeit rennt.
  • Bereite in Stichworten vor, über was gesprochen werden soll.
    Nichts ist frustrierender, als nach einem Meeting festzustellen, dass man über einen wichtigen Punkt nicht gesprochen hat.
  • Jedes Meeting sollte ein Ergebnis haben.
    Meetings sollen nie nur Informationsaustausch sein, sondern Aktion nach sich ziehen.
  • Keine Kekse, bitte!
    Je gemütlicher es ist, umso länger zieht es sich – für kurze Meetings also nie Kekse kaufen.