Zurück zum Content

Schlagwort: Inspiration

In 5 (+x) Schritten durch den Wahnsinn – Mein Schreibprozess

Eine Frage, die mir in meinen Seminaren schon häufiger begegnet, ist die nach dem idealen Schreibprozess. Ich halte nichts davon, sich an anderen zu orientieren, denn was für mich funktioniert, kann die Hölle für jemand anderen sein. Doch ich bin auch neugierige darauf, wie andere Autoren an ihre Projekte herangehen und habe von „ich schreibe ein Exposé und dann die erste Fassung, dann bin ich fertig“ bis „ich schreibe eine Logline, dann ein Exposé, dann die Biografien meiner Hauptfiguren, ein Treatment, dann ein Bildertreatmen, dann die erste Fassung, zweite Fassung…“ schon so ziemlich alles gehört.
Das hat mich dazu gebracht, mal darüber nachzudenken, wie eigentlich mein Schreibprozess aussieht.

Hinterlasse einen Kommentar